Sportler

PfeilUnsere Sponsoren

Besuchen Sie auch hier unsere Sponsoren!

PfeilTermine TuS Vinsebeck

Sportfest 2018

Donnerstag, 12. Juli
18.00 Uhr: B-Jugend Vinsebeck – C-Jugend Spvg Brakel (Westfalenliga)
19.30 Uhr: TuS Vinsebeck II – AH Vinsebeck

Freitag, 13. Juli
Dreier-Blitzturnier
18.00 Uhr: TuS Vinsebeck – FC Nieheim (Bezirksliga)
18.55 Uhr: Spvg Brakel (Landesliga) – FC Nieheim
19.50 Uhr: Spvg Brakel – TuS Vinsebeck

Samstag, 14. Juli
12.00 Uhr: E-Jugend-Turnier
16.00 Uhr: Dorf-Turnier
20.00 Uhr: Blau-Weiße Nacht

Sonntag, 15. Juli
10.30 Uhr: F-Jugend-Turnier
13.00 Uhr: TuS Vinsebeck – FC Gütersloh (mit dem Ex-TuS-Spieler Vadim Thomas)

PfeilSport-News

TuS Teutonia Vinsebeck
Ingo Vanin


Teutonenstr. 14
32839 Steinheim-Vinsebeck
Tel. +49(0) 52 33 - 99 71 86
Mail info@tusvinsebeck.de | Web www.tusvinsebeck.de

In der AWD-Arena: (stehend, v.l.) Jan Müller, Fynn Müller, Jan Wiechers, Julian Diekmann, Tim Gemke, Jonas Wiedeking, (vorne, v.l.) Lennart Fischer, Jonas Nolte, Max Steinkühler, Jaden Dwelck und Luc Hoppe.

Starker Auftritt vor 36.000 Zuschauern

Hand in Hand mit den Profis: E-Jugend des TuS läuft bei Hannover 96 ein

Nicht vor knapp 6.000 Zuschauern in Paderborn und auch nicht vor einer mickrigen Arminia-Kulisse in Bielefeld, sondern vor über 36.000 Zuschauern in der AWD-Arena in Hannover ist die E-Jugend des TuS Vinsebeck am Mittwochabend eingelaufen. Hand in Hand mit den Profis des 1. FC Nürnberg marschierten die elf E-Jugendlichen vor dem Bundesligaspiel Hannover 96 gegen Nürnberg ein. Es war für die acht bis zehnjährigen Nachwuchskicker des TuS Vinsebeck ein riesiges Erlebnis.Schließlich läuft man nicht alle Tage vor einer solchen Kulisse über den "heiligen" Rasen eines Bundesligastadions. Natürlich waren die Jungs allesamt nervös, auch wenn sie vorher noch Coolness vorspielten. Auch die Profis halfen mit, dass die Jungs nichts falsch machten. "Er hat erst Hallo gesagt, dann winken, umdrehen und wieder winken - dann hat er gesagt: Gut gemacht!", berichtet Tim Gemke von seiner Begegnung mit dem Nürnberger Bundesligakicker. Nach dem Anpfiff kamen die TuS-E-Junioren stolz wie Oskar auf die Tribüne in den Block, wo auch ihre Eltern saßen - von dort sahen sie fast vom Spielfeldrand aus fünf Tore. 4:1 gewann Hannover verdient gegen schwache Nürnberger. Mit vielen Eltern und Opas ging es per Bus zum ehemaligen Niedersachsenstadion - eine Fahrt, die vor allem den Kindern bestens gefallen hat.


Neuer Spielplan der F-Jugend

Es geht wieder los. Diesmal spielt die F-Jugend in der Meisterschaftsstaffel 2. Die Anstoßzeit wird ca. eine Woche vorher mit dem gegnerischen Trainer abgesprochen.

Freitag, 30. März: SC Lauenförde - TuS Vinsebeck, 17.30 Uhr!

Freitag, 13. April: TuS Vinsebeck - JSG Dalhausen/Haarbrück/Jakobsberg

Freitag, 20. April: VfB Beverungen - TuS Vinsebeck

Freitag, 27. April: TuS Vinsebeck - SV Fürstenau/Bödexen

Freitag, 4. Mai: SG Kollerbeck - TuS Vinsebeck

Freitag, 11. Mai: TuS Vinsebeck - SV Sandebeck

Freitag, 25. Mai: SV Höxter - TuS Vinsebeck


F-Jugend des TuS Vinsebeck

Jeden Mittwoch wird von 16.30 bis 17.30 Uhr trainiert. Bei gutem Wetter immer auf dem Sportplatz, im Winter in der Turnhalle.

Wer Interesse hat kann gerne zu den Trainingszeiten vorbeikommen.

Infos: Uwe Müller

Tel.: 0 52 33 – 95 40 73
Mobil: 0170 416 36 04
E-mail: muellersuwe@t-online.de

Erster Sieg bei einem Hallenturnier

Riesengroß war der Jubel bei den F-Junioren des TuS Vinsebeck. Gerade hatten sie die Jugendspielgemeinschaft Marienmünster I im letzten Spiel mit 2:0 besiegt und damit den Turniersieg beim Stadtpokal in Bredenborn sichergestellt. „Das ist das erste Mal, dass wir ein Hallenturnier gewinnen“, sagte Mannschaftskapitän Tim Gemke stolz. Und dieser Sieg gelang überraschend souverän. Alle fünf Spiele gewannen die Vinsebecker und Ottenhäuser Jungs mit dem beeindruckenden Torverhältnis von 13:0. Torwart Jonas Nolte hielt seinen Kasten in allen Spielen sauber. Mit 15 Punkten lag der TuS Vinsebeck auf Platz eins, gefolgt vom TuS Schwaney mit zwölf Zähler. Im entscheidenden Spiel um den Turniersieg gewann Vinsebeck durch ein Tor von Max Steinkühler gegen die technisch starken Schwaneyer knapp mit 1:0. Den dritten Platz sicherte sich die erste Mannschaft der JSG Marienmünster mit drei Siegen. Vierter mit vier Zählern wurde der SV Brenkhausen/Bosseborn vor den punktgleichen aber im Torverhältnis schlechteren F-Jugendlichen der JSG Boffzen/Fürstenberg. Den sechsten und letzten Rang belegte die JSG Marienmünster II.

 


7:1-Sieg zum Auftakt

Die F-Jugend des TuS startete überzeugend in die Meisterschafts-Saison 2011. Beim SV Brenkhausen/Bosseborn II gab es einen nie gefährdeten 7:1-.Sieg. Vier Tore erzielte Jaden Dwelck, zweimal traf Jan Müller und einmal Lennart Fischer. Und das obwohl Torjäger Tim Gemke, Mittelfeldrenner Jonas Wiedeking, Fynn Müller und Thorben Mönnikes fehlten.


Tolle Saison der F-Junioren

TuS Vinsebeck ist Staffelsieger

Passend zum letzten Saisonspiel in der Fußball-Kreisliga,Staffel 4, bekamen die F-Junioren des TuS Vinsebeck ihre neuen Trikots. Endlich auch in den Vereinsfarben blau und weiß, und - ganz wichtig - mit Rückennummern. Gesponsert von den Stadtwerken Steinheim. Ganz schnell und unkompliziert sagte Rüdiger Hölscher, Geschäftsführer der Stadtwerke, die finanzielle Unterstützung zu.
Und die sechs- bis achtjährigen Nachwuchskicker des TuS Vinsebeck gewannen das letzte Saisonspiel mit 3:1 gegen die SG Bellersen/Bökendorf. Damit sicherten sich die Vinsebecker und Ottenhäuser Jungs den zweiten Platz - punktgleich mit dem Tabellenführer SG Reelsen. „Beide Mannschaften bekommen natürlich die Staffelsiegerurkunde. Bei den F-Junioren zählt das Torverhältnis nicht“, sagt Staffelleiter Willi Schlüter. Beim Sommercup des SV Steinheim überreichte Schlüter den Vinsebeckern nun die Urkunde des Sportkreises.
Der TuS Vinsebeck gewann sechs der sieben Meisterschaftsspiele - nur gegen den Tabellenführer aus Reelsen gab es eine Niederlage. 37 Tore erzielten Max Steinkühler und Co. - bester Torschütze war Tim Gemke. Aber auch in der Abwehr (17 Gegentore) stand der TuS recht sicher mit Julian Diekmann als aufmerksamen Abwehrchef und dem sechsjährigen Jonas Nolte im Tor.
In der kommenden Saison wollen die von Uwe Müller trainierten F-Jugendlichen erneut um den ersten Platz in ihrer Staffel mitspielen.


Trainingsanzüge für die F-Jugend

Sie sind nicht nur neu, sondern die ersten Trainingsanzüge überhaupt, die die F-Junioren des TuS Vinsebeck bekommen haben. Nun können die zwölf Jungs, die vor zwei Jahren als Minikicker angefangen haben, auch zu Hallenturnieren und Meisterschaftsspielen in einem einheitlichen Dress erscheinen. Natürlich in blau und weiß, wie die Vereinsfarben des TuS Vinsebeck, der 2012 sein 100-jährigen Bestehen feiert. Jörg Nolte (Deutsche Vermögensberatung) und Werner Hoppe (Dachdeckermeister) waren die großzügigen Sponsoren der Trainingsanzüge. Über den neuen Dress freuen sich (stehend, v.l.) Tim Gemke, Max Steinkühler, Torben Mönikes, Lennart Fischer, Jonas Wiedeking, Jan Wiechers, (vorne, v.l.) Jan Müller, Jaden Dwelck, Fynn Müller, Julian Diekmann und Luc Hoppe.


Starkes Turnier der F-Junioren

Hallen-Kreismeisterschaften in Bredenborn

Zum ersten Mal nahmen die F-Junioren des TuS Vinsebeck an den Hallen-Kreismeisterschaften teil. In der Bredenborner Sporthalle überraschten sie, als sie völlig unerwartet die Vorrunde überstanden und mit 2 Siegen, 1 Unentschieden und nur einer Niederlage in die Zwischenrunde einzogen.

Und dort überzeugten sie weiter. Gegen den starken SC Lauenförde gab es eine 0:2-Niederlage, aber gegen die SG Reelsen (der spätere Hallenkreismeister!) spielte der TuS 0:0 und hatte sogar Chancen, das Spiel zu gewinnen. Auch wenn es am Ende knapp wurde und Torwart Jonas Nolte das Unentschieden über die Zeit retten musste. Im letzten Spiel trotzten die Vinsebecker und Ottenhäuser Jungs dem Titelfavoriten SV Steinheim ebenfalls ein 0:0 ab. Von den voll besetzten Rängen gab es viel Applaus für den TuS. Mit einer engagierten Leistung zeigten die sechs- bis achtjährigen Nachwuchskicker, dass sie durchaus gegen die "großen" Vereine mithalten können.


Minis in Höxter (hinten, v.l.) Jan Wiechers, Fynn Müller, Tim Gemke, Lennart Fischer, (vorne, v.l.) Betreuerin Laura Gemke, Jaden Dwelck, Jan Müller, Julian Diekmann, Max Steinkühler und Luc Hoppe.

Minis spielen gutes Turnier in Höxter

Bei ihrem zweiten Hallenturnier spielten die Vinsebecker Minikicker erneut ein gutes Turnier. Allerdings hatten sie diesmal etwas Pech und schieden in der Vorrunde beim Höxteraner Turnier aus.

Das erste Spiel endete trotz drückender Überlegenheit nur 0:0 gegen den FC Stahle. Danach gab es eine unglückliche 1:2-Niederlage gegen den TuS Lümarsen. Zehn Sekunden vor Schluss kassierten die Vinsebecker den Treffer zum 1:2, das Tor für den TuS erzielte Jan Wiechers einen Tag nach seinem Geburtstag. Das Spiel gegen den VfB Beverungen wurde mit 2:0 für den TuS gewertet, da der VfB nicht angereist war. Das letzte Spiel gegen den SV Höxter ging trotz guter Leistung mit 0:2 verloren. Trotz des Aus in der Vorrunde war es ein tolles Erlebnis für die Minikicker in der großen Sporthalle in Höxter zu spielen. Zudem sah man da, dass sie auch gegen Mannschaften wie Höxter oder Lütmarsen mehr als nur mithalten können. Am 7. Februar ist erneut ein Turnier in Steinheim.


Minis werden Dritter in Bad Driburg

Erstes Hallenturnier gleich ein Erfolg

Ein bärenstarkes Turnier spielten die Minikicker des TuS Vinsebeck beim Volksbank-Cup des TuS Bad Driburg. Es war das erste überhaupt, an dem sie teilnahmen.

In der Vorrunde wurde der TuS Bad Driburg II mit 3:0 besiegt und der SSV Würgassen mit 1:0. Im Halbfinale wurde gegen den SuS Gehrden/Altenheerse völlig unnötig mit 0:3 verloren. Aber im Spiel um Platz 3 gab es erneut Jubel. Mit 1:0 gewann der TuS gegen Würgassen durch ein Tor von Jan Wiechers. Das Turnier gewann der TuS Bad Driburg I durch ein 3:0 im Finale gegen Gehrden.


Das sind die Vinsebecker Mini-Kicker: (stehend, v.l.) Jonas Wiedeking, Jaden Dwelck, Tim Gemke, Jan Wiechers, Leander Wiechers, Julian Diekmann, (vorne, v.l.) Jonas Nolte, Fynn Müller, Jan Müller, Luc Hoppe, Max Steinkühler und Leo Nolte.

Beim Sportfest die Größten

Erstes Spiel, erster Sieg der Minikicker

Sie sind die Jüngsten. Aber beim Sportfest waren sie die Größten. Die Mini-Kicker des TuS Vinsebeck begeisterten bei ihrem ersten Auftritt vor Publikum. Die von Uwe Müller trainierte Mannschaft gewann ihr erstes offizielles Spiel in eigens neu georderten Trikots gegen die Mini-Kicker des SV Kollerbeck 3:0. Jonas Wiedeking schoss das 1:0 für die Vinsebecker, Wirbelwind Tim Gemke legte nach einem Alleingang das 2:0 nach und Jan Müller schoss noch das 3:0. Stolz wie Oskar nahmen die Kides den Pokal für den Sieg entgegen und machten daraus schnell einen Wanderpokal: Jeder darf ihn mal für eine Woche behalten.